Aktuelles

Medieninformation der Stadt Rendsburg 30. Juli 2021


Rendsburg nimmt Stadtmarketing selbst in die Hand!

Die Stadt Rendsburg hat den ersten Schritt zur Gründung einer stadteigenen Stadtmarketing-GmbH getan. Am vergangenen Donnerstag brachte der Umweltausschuss einstimmig die für die Gründung der Gesellschaft erforderliche Anzeige bei der Kommunalaufsicht auf den Weg.
Im April hatte der Ausschuss Bürgermeisterin Janet Sönnichsen damit beauftragt, Lösungen für ein einheitliches Stadtmarketing- und Tourismuskonzept zu entwickeln. Dabei sollte ein Vergleich möglicher Betriebs- bzw. Organisationsformen, einzubeziehender Handlungsfelder und finanzieller Rahmenbedingungen/ Bedarfe erstellt werden. Diese Vorarbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Um Beschränkungen des Beihilferechts und auch um für Projekte höchstmögliche Förderquoten zu erzielen, schlägt die Verwaltung die Gründung einer stadteigenen Stadtmarketing-GmbH vor. Unterstützt wurden die Vorarbeiten durch eine fraktionsübergreifende Steuerungsgruppe.
Zum 1. Januar 2022 soll die Rendsburger Stadtmarketing GmbH ihren Betrieb aufnehmen. Zunächst wird sich die Gesellschaft ausschließlich um das Stadtmarketing kümmern. Spätestens ein Jahr später soll dann die Tourismusinformation durch die GmbH wahrgenommen werden. Zum Jahresanfang 2024 wird dann mit dem Betätigungsfeld Veranstaltungen der dritte und voraussichtlich letzte Baustein hinzugefügt. Bis dahin setzt die Stadt auf eine Zusammenarbeit mit den schon heute im Stadtmarketing in Rendsburg tätigen Vereinen und Unternehmen, mit denen bereits Ziel- und Leistungsvereinbarungen bestehen. So wird die Vereinbarung mit dem Verein RD Marketing e. V. im Hinblick auf den Bereich Stadtmarketing auslaufen. Vielmehr wird Rendsburg die hauptamtlich tätigen Mitarbeitenden in die GmbH übernehmen. Der Verein wird später im Aufsichtsrat und im Beirat vertreten sein. Ebenfalls im Beirat vertreten sein wird der Verein Mittelholstein Tourismus e. V., der sich zurzeit um die Tourismus-Zentrale am Altstädter Markt kümmert. Die Vereinbarung zwischen Stadt und Mittelholstein Tourismus ist gerade erst bis längstens Ende 2022 verlängert worden. Ebenfalls im Beirat vertreten sein wird die Region Rendsburg GmbH, um so den Kontakt der Stadt zur Regionalentwicklung sicherzustellen. In der Sitzung bedankte sich der Ausschussvorsitzende Fritjof Wilken, FDP, bei Janet Sönnichsen, dass sie keine teuren externen Gutachten eingeholt habe. Sie habe damit der Stadt mindestens einen mittleren fünfstelligen Betrag gespart. Klaus Brunkert, CDU, sah in dem einstimmigen Beschluss ein wichtiges Signal. Im Anschluss an die Sitzung betonte Sascha Werth von den Grünen, dass es jetzt Beschlüsse gebe, die Rendsburg voranbringen und er zuversichtlich sei, dass die Gesellschaft im Januar ihre Tätigkeit aufnehmen kann. Ähnlich äußerte sich Andreas Vollstedt: „Wir stehen zu der GmbH-Lösung und freuen uns, dass das Stadtmarketing jetzt zukunftsgerecht aufgestellt ist!“ Nach dem Beschluss des Umweltausschusses wird die Stadt die Anzeige bei der Kommunalaufsicht einreichen, die sechs Wochen vor dem Grundsatzbeschluss der Ratsversammlung im September erfolgt sein muss. Vor der Ratsversammlung werden sich, auf Antrag von Matthias Bruhn, SPD, der Senat und der Finanzausschuss mit der Gründung der Stadtmarketing GmbH befassen. Während der Senat später für die städtische Gesellschaft zuständig sein wird, wird sich der Finanzausschuss auch mit den finanziellen Eckdaten befassen. So möchte der Vorsitzende des Finanzausschusses Rene Sartorius, SPD, insbesondere über das Stammkapital beraten. „Rendsburg hat sich heute zwar auf den Weg gemacht, aber die weiteren Schritte zur Verbesserung der städtischen Vermarktung müssen auch noch getan werden“, fordert Rendsburgs Bürgermeisterin Janet Sönnichsen im Anschluss an den Umweltausschuss.

Auskunft erteilt:
Stabsstelle Bürgermeisterin
Sarah Möller
Tel.: 04331-206-251
Fax: 04331 - 206-274
E-Mail: sarah.moeller@rendsburg.de

 

 

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr