Fairtrade-Stadt Rendsburg

Was bewirkt Fairtrade?



Faire Partnerschaft.
Verbraucherinnen und Verbraucher entscheiden sich für qualitativ hochwertige und fair gehandelte Produkte. Damit sichern sie Kleinbauernfamilien faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen.

Bessere Arbeitsbedingungen. Selbstbestimmte Zukunft.
Die Zahlung der Fairtrade-Prämie für Soziales, Infrastruktur und Bildung ermöglicht z.B. den Bau von Schulen und Gesundheitszentren.

Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit.
Fairtrade engagiert sich gemeinsam mit den Menschen vor Ort für den Schutz und die Rechte von Kindern. 

Fair zur Natur.
Umweltschonende Anbaumethoden werden besonders gefördert und Bioaufschläge bezahlt. Fairtrade – ein ökologisches Versprechen an die Zukunft.

 

Fairtrade in Rendsburg

Fairtrade Produkte gibt es Rendsburg unter anderem hier:

Handel:

Blume 2000
Hohe Str. 3

EDEKA Hauschildt
Konrad-Adenauer-Straße 1

ID Sievers
Hohe Str. 18-20

La Fleur
Konrad-Adenauer-Str. 1

Nord-Ostsee Teekontor
Schiffbrückenplatz 17

Tchibo
Hohe Straße 5

Tourist-Information
Altstädter Markt

Weltladen Rendsburg
Nienstadstraße 9

Weitere Unternehmen, die Fairtrade-Produkte führen:
Aldi, famila, Lidl, Netto, Penny, Real, dm-drogerie Markt, Rossmann
u.a.

Gastronomie / Hotellerie

Café Marienhof
Kronwerker Moor 4

Café Tagespost
Bahnhofstr. 12-16

KinoCenter Rendsburg
Wallstr. 25

Schauburg Filmtheater
Schleifmühlenstr.8

Si Drei
Nienstadtstr. 7

Kirchen, Schulen, Vereine

Unter anderem folgende Institutionen und Vereine nutzen fair gehandelte Produkte und / oder thematisieren den Fairen Handel in ihren Projekten

Christian-Timm-Schule Rendsburg

Evangelisch-Lutherische Christkirchengemeinde

St. Jürgen und St. Marien

Gemeinschaftsschule Altstadt Rendsburg

Grundschule Mastbrook Rendsburg

Heinrich-Heine-Schule Büdelsdorf

Helene-Lange-Gymnasium Rendsburg

Kirchenkreisverwaltung und Zentrum für Kirchliche Dienste des Ev.-Luth. Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde

Kita Wunderwesen

Mittelholstein Tourismus e.V.

Neue Waldorfschule Rendsburg i.Gr.

RD-Marketing e. V.

Stadt Rendsburg

Unternehmen und Institutionen (wie Schulen, Kitas, Kirchengemeinden oder Vereine), die ebenfalls bereits in Sachen Fairtrade aktiv sind bzw. Fairtrade-Produkte nutzen, können sich gern bei uns melden: Anke Samson, Tel. 0 43 31 – 438 400, melden: Wir nehmen Ihr Angebot / Ihre Aktionen hier selbstverständlich mit auf.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr