RD ist KULT

Am Sonntag, den 28. Oktober findet in der Zeit von 12 bis 17 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag in Rendsburg unter dem Motto RD ist Kult statt.

Afrikatag im Arsenal, Tastenfestival im Musikmarkt in der Altstadtpassage, Rendsburg leuchtet beim größten Laternenumzug der Region mit zwei Spielmannszügen und einem Fackelzug. Die Geschäfte der Innenstadt präsentieren ihr Winter- und Weihnachtssortiment. Eine schöne Gelegenheit mit der ganzen Familie bei Lichterglanz zu stöbern, winterliche Accessoires und die ersten Geschenkideen für Weihnachten zu entdecken.

Laterne, Laterne…. Rendsburg leuchtet:

Kinderaugen strahlen mit den Laternen um die Wette: Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchten die bunten, strahlenden Laternen die ganze Innenstadt!

Auf dem Schiffbrückenplatz startet um 17 Uhr Rendsburgs größter Laternenumzug quer durch die Altstadt, zünftig begleitet von zwei Musikzügen und der Jugendfeuerwehr mit Fackelträgern.  Die schönste gebastelte Laterne wird im Rahmen einer Fotoaktion ab 16 Uhr ausgewählt.

Wer vorher noch schnell seine eigene Laterne basteln möchte, kann dies kostenlos bei ID Sievers in der Hohen Straße machen. Ab 12 Uhr steht der Basteltisch in der Kinderabteilung mit jeder Menge Material und Anleitungen bereit.

Kultig mit der Kutsche:

Mit Pferd und Wagen durch die Rendsburger Innenstadt – ein beliebter Programmpunkt für große und kleine Besucher und Pferdeliebhaber.  Ab 13 Uhr starten die königlichen Friesen- oder  kraftvollen Holsteiner-Pferde ab Schiffbrückenplatz/Neue Straße. (Tour Dauer etwa 20 Minuten, Kinder € 2,- /Erw. € 3,-)

5. Schleswig-holsteinisches Tastenfestival

Im Musikmarkt Rendsburg in der Altstadt-Passage wird Musik-Kult wird in Schleswig-Holsteins größtem Musikmarkt erlebbar. Wie im Musikmarkt üblich werden wieder viele Firmen vor Ort sein und eine große Auswahl an besonderen Instrumenten präsentieren und somit Besucher aus ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Dänemark anziehen.

Gezeigt wird alles, was Tasten hat: Vom Akkordeon übers Piano bis zum Keyboard oder Synthesizer. Und natürlich lassen es sich die angesagten Firmen nicht nehmen mit ihren Produktspezialisten und Vorführern zu uns nach Rendsburg zu kommen, um die neuesten Highlights an den Tasten und auf unserer Showbühne vorzuführen.

Auch in diesem Jahr gibt es natürlich wieder einen kostenlosen Akkordeoncheck vom Spezialisten Günter Keller. Also unbedingt das Instrument mitbringen und prüfen lassen! Natürlich hat er auch einige interessante Instrumente mit dabei!

Für die Freunde des akustischen Klaviers oder Flügels steht der Holsteiner Klavier-Service mit Rat und Tat zur Verfügung. Sie erhalten bei ihm einen Gutschein für einen kostenlosen Instrumentencheck.

Schnäppchenjäger aufgepasst: Es wird ein begrenztes Sonderkontingent an Vorführ- und Auslaufinstrumenten zu Sonderkondition geben!

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Weitere Infos unter Tel. 04331 - 24773 oder www.musikmarkt-rendsburg.de

Adventskalender „De lütte Wiehnacht“ – Gutes tun und Freude bereiten

Oh du fröhliche… Vorweihnachtszeit! Die Wartezeit bis zum 24. Dezember kann mit dem Adventskalender „De lütte Wiehnacht“ auf spannende Weise verkürzt werden: hinter den 24 Türchen warten über 300 attraktive Gewinne aus unserer Region auf die Käufer dieses Adventskalenders. Der Verkauf startet an diesem Wochenende am Stand des Fördervereins Hospiz auf dem Schiffbrückenplatz. Die Nachfrage in den letzten Jahren war riesengroß, daher heißt es auch 2018 wieder: Zugreifen lohnt sich, denn in den letzten Jahren war der Adventskalender immer schnell vergriffen.

Weitere Vorverkaufsstellen in und um Rendsburg sind ab November auch unter http://www.rd-marketing.de/projekte/adventskalender.html aufgelistet.

 

Das Theater lässt die Puppen tanzen – für Kinder ab 3 Jahren

11 Uhr Vorstellung des Puppentheaterstücks „Lieselotte versteckt sich“ nach dem Bilderbuch von Alexander Steffensmeier von der Puppenspielerin Sonja Langmack

Wo versteckt man sich, wenn alle guten Verstecke schon besetzt sind? Das fragt sich die Kuh Lieselotte, als sie und ihre Freunde auf dem Bauernhof Verstecken spielen. Doch dann hat sie eine Idee und klettert auf den großen Baum mitten im Hof. Und während das Huhn zählt und sucht und die anderen Tiere findet, sitzt Lieselotte auf dem Baum und genießt die Aussicht. Doch dann merkt sie: Hinaufkommen auf den Baum war leicht, aber wie kommt sie jetzt wieder hinunter? Zum Glück wollen ihr alle ihre Freunde helfen. Nur: Das ist gar nicht so einfach. Ob vielleicht die Bäuerin eine gute Idee hat? Oder der Briefträger? Und ist es nicht viel zu schön auf dem Baum, um wieder hinunter zu klettern?

Seit vielen Jahren begeistern die Kuh Lieselotte und ihre Freunde vom Bauernhof mit immer neuen Abenteuern. Sie kommt ohne Superkräfte aus und erlebt Abenteuer, die jedes Kind im Alter von drei bis acht Jahren auch erleben kann.

Vorstellung um 11.00 Uhr in den Kammerspielen ca. 40 Minuten (keine Pause) Eintritt € 7.-

Karten an der Theaterkasse im Stadttheater Rendsburg, Hans-Heinrich-Beisenkötter-Platz 1  oder online www.sh-landestheater.de/sparten/puppentheater/

Kino-Kult

Sonntagsmatinee 11 Uhr auf der Schauburg

„Amrum hat einen eigenen Film! Mehr als drei Jahre wurde auf der Insel gedreht und mit „Luv & Lee“ entstand ein Porträt Amrums – von allen Seiten und mit wunderschönen Luftbildern. Der Film erzählt die Geschichte von einem Eiland im Wind, der endlosen Weite des Strandes, tollen Menschen, Seenotretter-Alltag und Leuchtturmwartung. Und mittendrin der Blick zurück, zur Sturmflut von 1962. Ein Amrum-Liebesfilm…

Karten und Info schauburg-filmtheater.de/startseite/specials/ Schauburg-Filmtheater Tel. 04331-23777

Eisiges Kinovergnügen für die Kleinen ab 0 Jahre im KinoCenter

SMALLFOOT – ein eisartiges Abenteuer um 12:30 Uhr und 15 Uhr

„Als der Yeti Migos eines Tages eine unglaubliche Entdeckung macht, steht die auf einem Berg lebende Gemeinde der Schneemonster Kopf: Einen Smallfoot, also einen Menschen, dessen Existenz von den Älteren rigoros bestritten wird, will er gesehen haben.“ Karten und Info www.kinocenter-rendsburg.de Tel. 04331-22916

Kunst und Krempel - LIONS Flohmarkt am Sonntag ab 9 Uhr

Rares für Bares,  schnacken, stöbern, kaufen für den guten Zweck in der Nordmarkhalle

Kleidung, vom edlen Pelz bis zum hippen T-Shirt, Spielzeug, Schmuck, CDs und Vinyl, Kunstgegenstände, Bilder namhafter und unbekannter Künstler, Bücher für die kleinen Leseratten, sowie prachtvolle Bildbände und antiquarische Werke für den erwachsenen Literaten. Hier findet jeder etwas. Mit viel Spaß und Freude werden Mitglieder des Lions Club, deren Angehörige und Freunde wieder mit über 70 Personen die gesammelten Schätze anbieten. Der Erlös fließt, wie in jedem Jahr, zur Gänze in regionale, soziale Projekte. Allein in den letzten 31 Jahren kamen so über 200.000 Euro für die gute Sache zusammen. Die Tore der Nordmarkhalle öffnen sich am Sonntag um 09:00 Uhr. 

„Kultour“ am Sonntag von 10 – 17 Uhr bei freiem Eintritt

Im  Rendsburger Museum im Kulturzentrum Hohes Arsenal läuft die Sonderausstellung „Walter Kleinfeldt: Fotos von der Front 1915 - 1918“ (Mit 15 Jahren meldete sich Walter Kleinfeldt freiwillig, um an die Front zu gehen. Mit einer Plattenkamera hielt er die Kriegsgeschehnisse fest.)

Das Jüdische Museum in der Prinzessinstraße  gewährt Einblick in die Geschichte der Juden in Schleswig-Holstein, in die jüdische Religion und Identität. Und zeigt Werke ausgewählter jüdischer Künstler. Das Museum ist in der ältesten erhaltenen Synagoge Schleswig-Holsteins zuhause und damit nicht nur ein Ausstellungshaus, sondern auch ein historisches Baudenkmal und eine Gedenkstätte.

Das  Eisenkunstgussmuseum in der Ahlmannallee in Büdelsdorf zeigt Gusseisen und Kunstguss sowie die kulturgeschichtliche Bedeutung, die das Material im 19. Jahrhundert hatte. Es ist eines von wenigen Häusern in ganz Deutschland, das sich auf dieses spannende Thema spezialisiert hat.

Weitere Informationen: www.jmrd.dewww.das-eisen.de und www.museen-rendsburg.de.

„Afrika in Rendsburg“ – bunt und vielfältig wie der schwarze Kontinent

Der Verein Auf nach Afrika e.V. holt am  28. Oktober einen Tag lang einen der heißesten und aufregendsten Kontinente in die Region. Afrika ist zum zwölften Mal Gast in Rendsburg.
Durchgehend von 10.00 bis 17.00 Uhr gibt es im Kulturzentrum Hohes Arsenal in Rendsburg (Arsenalstraße 2-10) in allen Sälen und im Foyer kulturelle und informative Veranstaltungen. Junge Gäste können in einem kostenlosen Workshop afrikanische Trommeln erproben. Außerdem wartet ein Markt mit original afrikanischem Kunsthandwerk auf die Besucher und lädt zum Shoppen, Schlemmen und Entdecken ein.
Ein buntes Rahmenprogramm, eine Multivisionsschau im Vortragssaal des Kulturzentrums und fair gehandelte Kaffeespezialitäten runden den Afrika-Ausflug ab.

12.30 Uhr im kleinen Saal  „Südafrika“ Bildvortrag von Ralf Böhm

In seinem ca. 45-minütigen Vortrag möchte Ihnen Ralf Böhm die maritime Seite Südafrikas näherbringen. Die Reise führt Sie vom Kap der Guten Hoffnung bis zur Walker Bay und zeigt die reichhaltige Tierwelt der Küsten Südafrikas. Vom Pinguin bis zum Weissen Hai, lassen Sie sich überraschen!

 

12.20 Uhr vor und nach dem Bildervortrag

Orientalischer Tanz von ER.DE

ER.DE ist die Auftrittsgruppe der VHS-RD. Die VHS unterhält seit fast 30 Jahren einen großen dreistufigen Tanzbereich in der Sparte Orientalischer Tanz. Diese wird seit 25 Jahren von Birgit Grell geleitet, die auch die Tänze der Gruppe choreographiert, einstudiert und mit dieser auf kulturellen Veranstaltungen auftritt.

 

               13.30 Uhr und 15.15 Uhr Afrikanische Zeremonie mit Tänzen und Gesang

Ohne Musik, Gesang und Tanz ist das Leben in Afrika nicht denkbar. Der afrikanische Tanz hat zahlreiche Bedeutungen. Zum einen gibt er den Menschen neue Energie und Stärke. Andererseits dient er aber auch als Kommunikationsmittel. Die afrikanischen Tänze führen Kinder von der Elfenbeinküste vor.

 

12:45 Uhr und 15.30 Uhr Kostenloser Trommelworkshop mit Gesang für Erwachsene und Kinder (ca. 45 min)

Afrikanisches Trommeln ist eine wunderbare Gelegenheit, dem Alltag zu entfliehen, sich mit dem eigenen rhythmischen Talent (was jeder besitzt!) und gleichzeitig mit dem Spiel in der Gruppe zu befassen. Das Trommeln erfüllt den Menschen mit intensiver Energie und Dynamik und berührt durch seine Ursprünglichkeit und sein Temperament. Erleben Sie einen ersten Einstieg in die Klangwelt afrikanischer Rhythmen. Es werden keinerlei Kenntnisse vorausgesetzt.

 

14 Uhr Ratatouille mit Rhythmen der Welt

Im Rahmenprogramm werden die Rhythmen der Welt aus orientalischer Perspektive mit Witz und Lust mitreißend gespielt. Afrika, Orient und Indien sind die Inspirationsquellen der 12-köpfigen Trommelgruppe aus Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein „Ratatouille“ unter der Leitung von Bruno Assenmacher. Einen ganzen Bus voller Schlaginstrumente bringen sie mit, darunter, neben originalen Trommeln aus Afrika und Ägypten, auch so ungewöhnliche Instrumente wie Plastikeimer, Benzinkanister und Regentonnen.  Begleitet wird die Gruppe  von den orientalischen Tänzerinnen  Ettenna und dem Duo Eldan.

Der Eintritt ist frei - Spenden werden natürlich nicht ausgeschlagen. Mit den eingenommen Geldern und Spenden werden  Projekte in Afrika unterstützt. Programmänderungen vorbehalten,

Infos unter: www.auf-nach-afrika.de

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr