Mounted Games


Fotos C.Röhling

Mounted (engl.: zu Pferde, beritten), Games (engl.: Spiele) - sind rasante und spannende Mannschafts-Reiterspiele, bei denen insbesondere Jugendliche ihr Können zeigen.

Die Tuniere beinhalten verschiedene Disziplinen mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad, bei denen mehrere Teams, bestehend aus vier Reitern und einem Trainer, direkt gegeneinander antreten.
Dabei geht es nicht nur um Geschick, sondern auch um die Harmonie zwischen Pony und Reiter. Der schonende und gerechte Umgang mit dem Pferd spielt dabei ebenfalls eine große Rolle.

Turnierablauf

Geritten wird nicht um Zeit oder Fehler, sondern im spannenden Vergleich Team gegen Team. Fehler, wie z.B. umgerissene Slalomstangen, müssen sofort korrigiert werden. So kann die Führung innerhalb eines Spiels schnell wechseln.Das Team, das am Schluss die Ponynase vorn hat, gewinnt und erhält am meisten Punkte für die Gesamtwertung. Ein Hauptschiedsrichter und fünf Linienrichter überwachen die Einhaltung der Spielregeln.

Der Umbau des Spielfeldes nach jedem Spiel erfolgt durch die Helfer, der so genannten 'Arena- Party'.

Termine

Die Mounted Games finden auf dem Messegelände Rendsburg statt.

Dieses Jahr zeigt sich am 2. und 3. Juni die offene Klasse und am 9. bis 10. Juni findet das Turnier der Jugendklasse U14 und U18 statt. 

Die Tuniere beginnen ab 9 Uhr, der Eintritt ist frei. Kostenfreie Parkplätze stehen rund um das Gelände ebenfalls zur Verfügung.

Weitere Infos zu den Mounted Games und  zur Teilnahme an den Tunieren finden Sie hier.